0316/71 29 45Mo-Do 8.00 – 17.00, Fr 8.00 – 14.00 Uhr

Neuerungen bei Abgabe einer Zusammenfassenden Meldung

Posted in: News Started by

Neuerungen bei Abgabe einer Zusammenfassenden Meldung

Keine Steuerfreiheit innergemeinschaftlicher Lieferungen ohne Zusammenfassende Meldung

Seit 1.1.2020 ist die Abgabe einer zusammenfassenden Meldung nicht nur eine formale, sondern nun materiellrechtliche Voraussetzung für die Umsatzsteuerbefreiung innergemeinschaftlicher Lieferungen. Wird diese nicht korrekt abgegeben, führt dies zur Umsatzsteuerpflicht dieser Umsätze! Was bedeutet nun die korrekte Abgabe einer Zusammenfassenden Meldung?

Der Unternehmer hat gem. Art 21 UStG bis zum Ablauf des auf jeden Kalendermonat (Meldezeitraum) folgenden Kalendermonates, in dem er innergemeinschaftliche Warenlieferungen ausgeführt hat, beim Finanzamt eine Zusammenfassende Meldung abzugeben. Der Meldezeitraum ist bei innergemeinschaftlichen Lieferungen der Monat, in dem die Rechnung ausgestellt wird, spätestens jedoch der Folge-Monat der Ausführung der innergemeinschaftlichen Warenlieferung.

Bsp. 1: Warenlieferung im Februar, Rechnungsausstellung im Februar: Die Abgabe einer ZM hat für den Meldezeitraum Februar bis 31.03. zu erfolgen.
Bsp. 2: Rechnungsausstellung im März, Warenlieferung schon im Jänner: die ZM muss spätestens für den Meldezeitraum Februar bis 31.03. abgegeben werden.

Auch für Leistungen an Unternehmer oder nichtunternehmerisch juristische Personen im EU-Ausland sind grundsätzlich zusammenfassende Meldungen abzugeben. Bei sonstigen Leistungen ist der Meldezeitraum jener Monat, in dem die sonstige Leistung ausgeführt wird.
Bsp.: Leistung im Jänner, Rechnungsausstellung Februar: Meldezeitraum Jänner, die Abgabefrist der ZM endet am 29.02.

In der Zusammenfassenden Meldung muss auch eine gültige UID Nummer des Abnehmers angegeben werden. Ist die UID Nummer des Kunden nicht gültig, kann es auch deshalb zur Steuerpflicht dieser Umsätze kommen. Daher sind eine vorangehende Absprache mit dem jeweiligen Kunden und eine Überprüfung der UID-Nummer nötig!